WICHTIG – Regelung des Schulunterrichts ab Montag, 14.12.2020

EDIT: Bitte beachtet die Mail, welche heute an die Klassen 5-7 gesendet wurde

Liebe Eltern,

nachfolgende die neue Regelung ab dem kommenden Montag, 14.12.2020, welche
mir eben von Frau Freiburg mitgeteilt wurde.
Hinweis vorab, da die Seiten des Schulministeriums NRW immer wieder zusammenbrechen heute:
den Originaltext des Ministeriums habe ich unten angefügt.

in den Klassen 5-9 werden keine Klassenarbeiten mehr geschrieben

 

für die Klassen 5-7 gilt:

Wer sein Kind in die Schule schicken möchte, informiert bitte schnellstmöglich die Klassenlehrer*in, spätestens jedoch bis Sonntag Mittag, es findet dann auch Unterricht statt.

->meine Bitte: erledigt dies möglichst heute noch, damit die Planungen dafür schnellstmöglich abgeschlossen werden können
Wer nicht in der Betreuung ist, für den gilt das Prinzip des Distanzunterrichts. Wie oben erwähnt werden keine Klassenarbeiten geschrieben

Am 21. und 22. Dezember hingegen wird es eine Betreuung sein, da hier ja schon frühzeitig angekündigt wurde, dass kein Unterricht stattfindet

 

für die Klassen 8-9 gilt:
die Klassen 8-9 sind im Distanzunterricht, es werden keine Klassenarbeiten geschrieben.

für die Stufen EF-Q2 gilt:
Alle Stufen sind im Distanzunterricht.
Es ist hier (Stand heute) möglich, Klausuren zu schreiben – das kann sich aber ändern, da wir auf weitere Informationen warten. Ebenfalls sind nach jetzigem Stand Kommunikationsprüfungen möglich.

In eigener Sache:
Alle Personen sind sich bewusst, dass die neuerlichen Regelungen uns auch vor neue Herausforderungen stellen. Herausforderungen, was die Betreuung der Kinder zu Hause betrifft und auch was den Unterricht betrifft. Wenn wir hier Lehrkräfte haben, welche sowohl in der Schule präsent sein müssen und den Distanzunterricht zur gleichen Zeit bedienen sollen, wird das zwangsläufig zu einer enormen Mehrbelastung für alle Seiten werden.

WENN also Aufgaben per Mail zu nicht Zeiten kommen, welche nicht dem Standard entsprechen möchte ich schon jetzt für Verständnis werben.
Wir können nur gemeinsam diese Situation meistern

Herzliche Grüße
Frank Weitz