Info zu Abhängigkeit der Unterrichtsorganisation und Inzidenzzahlen

Liebe Eltern,

Bitte beachtet die Informationen von Frau Freiburg unten.
Dies ist sehr wichtig, da wir immer wieder Fragen bekommen, warum die Schulen in Erftstadt nicht öffnen.

Herzliche Grüße
Frank Weitz

Am 02.05.21, 16:47 schrieb „Frau Freiburg

Liebe Eltern,

seit die „Bundes-Notbremse“ in Kraft ist, richtet sich die Entscheidung,
ob die Schulen im Distanz-, Wechsel- oder Präsenzunterricht sind, nach
den Inzidenzzahlen der kreisfreien Städte oder der Landkreise, in denen
sie sich befinden. Für unsere Schule bedeutet dies, auch wenn wir in
Erftstadt mit den Inzidenzen deutlich unter der Richtzahl von 165
(Bezugszahl für Distanzunterricht) sind, gibt uns das Ministerium für
Arbeit, Gesundheit und Soziales vor, dass wir bezogen auf die Inzidenzen
im Rhein-Erft-Kreis im Distanzunterricht bleiben.

Erst wenn die Inzidenz fünf Tage stabil unter 165 bleibt, können die
Schulen wieder in den Wechselunterricht gehen.

https://www.mags.nrw/pressemitteilung/corona-notbremse-ab-sofort-durch-bundesgesetz-geregelt-land-passt-corona

Es ist mir ein Anliegen, dies nochmals klarzustellen, dass wir uns als
Schule hier im Einflussbereich des MAGS (Ministerium für Arbeit,
Gesundheit und Soziales) befinden und nicht selbst entscheiden können,
wie wir den Unterricht durchführen.

Mit freundlichen Grüßen
Karin Freiburg
Schulleiterin